Kamera-Interview-Training: Mal wieder lehrreich und kurzweilig

Am 15. Februar hat Medienspezialist Daniel Baumbach ein freies Kamera-Interview-Training in Erfurt veranstaltet. Die drei Teilnehmer kamen aus Erfurt und Jena: die Geschäftsfrau und Künstlerin Julia Schulze (Body-pArts), die Projektentwicklerin und Beraterin Birgit Meusel (Indeenspinnerei) und der Unternehmensberater Frank Heuer (Ingenieurbüro Heuer). Sie alle einte, dass sie gelegentlich vor Kamera oder vor Publikum sprechen müssen und sich dabei nicht sicher waren, welche Wirkung sie dabei haben und ob sie Botschaften platzieren können.

Arbeitsintensiv, kurzweilig, lehrreich

In einem arbeitsintensiven Trainingstag im Erfurter STUDIOPARK KinderMedienZentrum bekamen die drei Teilnehmer von Daniel Baumbach eine kurzweilige und lehrreiche Mischung aus Theorie und Praxis serviert. Sie erfuhren, wie sie auf Betrachter und Zuhörer wirken und welche Marotten oder Eigenheiten sie abstellen sollten, um diese Wirkung zu verbessern. Auch die richtige Kleidung für die Kamera spielte eine Rolle. In Beispiel-Filmen aus seiner eigenen langjährigen Fernsehpraxis zeigte der Medienspezialist positive und abschreckende Beispiele von Statements und Interviews. Die Teilnehmer zogen ihre Lehren daraus und konnten in drei praktischen Durchgängen üben. Da ein Kamera-Interview-Training dazu da ist, Fehler zu machen, gab es in den sich anschließenden Feedback-Runden Einiges zu besprechen.

Interviews unter verschärften Bedingungen

Besonders die beiden Interview-Runden, in denen um das jeweilige Fachgebiet der Teilnehmer ging, verlangte den Dreien mehrere Parallelhandlungen ab. So mussten sie gleichzeitig inhaltlich und optisch überzeugen und sich selbst unter anderem diese Fragen beantworten: Bin ich verständlich? Schwafel ich? Bringe ich meine Botschaft auf den Punkt – möglichst mit einem Zielsatz? Wirke ich dabei souverän-freundlich oder angespannt-nervös? Und überhaupt: Was signalisiert meine Körpersprache?

Gar nicht einfach für jemanden, der nicht ständig vor der Kamera steht! Aber Übung macht bekanntlich den Meister. Und nach einem eher ernüchternden ersten Fach-Interview folgte im zweiten bereits ein erheblicher Lernfortschritt. Das sah nicht nur der Medientrainer so, sondern auch und vor allem die Teilnehmer. Wie Ihre Kommentare im Anschluss zeigten, nahmen sie jede Menge aus dem Trainingstag mit:

„Es war eine großartige Erfahrung, sich selbst zu reflektieren und zu erkennen, wo noch Potenzial in einem schlummert. Das ist gar nicht immer so einfach, eigene Grenzen im Kopf erkennbar und diese zu neuen Chancen/Talenten zu machen.“ 

(Facebook-Kommentar von Julia Schulze)

„Ein sehr unterhaltsamer Tag mit Daniel Baumbach als Trainer. Sehr empfehlenswert für alle, die etwas zu sagen haben.“

(Facebook-Kommentar von Frank Heuer)

Nach dem Grundlagen- demnächst das Aufbau-Training

Zum Abschluss des Trainingstages konnte der Medienspezialist allen Teilnehmern guten Gewissens erklären, dass sie keine Angst vor einem Auftritt vor Fernseh- oder Videokameras oder vor Publikum haben müssen. Allerdings sollten sie einige Stellschrauben noch ein bisschen nachdrehen.  Die Teilnehmer versprachen zu üben und kündigten an, am Aufbau-Training teilnehmen zu wollen. Dieses soll demnächst in Erfurt stattfinden.

Der Medientrainer

Medienspezialist Daniel Baumbach ist von der Steinbeis-Hochschule Berlin zertifizierter Medientrainer (Certified Media Trainer) und nach DVWO-Standards ausgebildeter Trainer. Er ist Mitglied im Bundesverband der Medientrainer in Deutschland (Trainerprofil), der sich auf dem etwas unüberschaubar gewordenen Markt für qualitativ hochwertige und nachhaltige Medientrainings einsetzt (BMTD).

Durch seine mittlerweile 20jährige freie Tätigkeit beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) als Reporter, Autor, Moderator und Nachrichtenredakteur hat er einen großen Erfahrungsschatz im aktuellen Fernsehbereich, den er in den Trainings einbringt (Berufspraxis). Als ausgebildeter Zeitungsredakteur und diplomierter Journalist hat Daniel Baumbach das Journalistenhandwerk von der Pike auf gelernt (Qualifikation).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.