Interviewtraining für Böll-Stiftung in Magdeburg

Was tun, wenn ein Fernsehreporter bei laufender Kamera unfaire Fragen stellt? Wie reagieren, wenn einem in einer Podiumsdiskussion die Argumente des Gegners um die Ohren fliegen? Wie auf den Punkt kommen, wenn das Thema so überaus komplex und kompliziert erscheint? Diese Fragen und noch einige andere mehr versuchte Medienspezialist Daniel Baumbach am vergangenen Samstag in einem Interviewtraining in Magdeburg zu klären.

Die Teilnehmer, sieben Frauen und ein Mann, hatten fast alle schon Erfahrungen mit Kamera und Mikro gemacht – und leider meist nicht die besten. So fühlte sich die Menschenrechtsanwältin aus Berlin von Fernsehteams oft im falschen Kontext zitiert. Die BUND-Sprecherin aus Sachsen-Anhalt musste sich schon dem Sturm der Entrüstung der Bauernschaft aussetzen, und die Medienpädagogin aus Potsdam hatte ihre Argumente schon so häufig wiederholt, dass ihr die Gewichtung und Zuspitzung der Kernaussagen schwer fiel.

Interviewtraining der Heinrich-Böll-Stiftung

Bei all diesen Problemen konnte Medienspezialist Daniel Baumbach den Teilnehmern mit seiner mittlerweile zwei Jahrzehnte langen Erfahrung als Reporter und Moderator beim Fernsehen und öffentlichen Auftritten weiterhelfen. Die Heinrich-Böll-Stiftung hatte ihn als Medientrainer engagiert. Die grüne politische Stiftung bietet mit günstigen Seminarpreisen auch Mitgliedern von Vereinen oder Privatpersonen durch die Möglichkeit, an Medientrainings teilzunehmen. Im Interviewtraining in Magdeburg verknüpfte Daniel Baumbach Theorie und Praxis geschickt, so dass für alle ein großer Lern- und Trainingseffekt bestand. Fragen der Teilnehmer zu ihren ganz speziellen Situationen vor Mikrofon und Kamera sowie auf Podien beantwortete er individuell. Alle Bestätigten in der Abschlussrunde, dass sie eine hohen Erkenntnisgewinn hatten und nun sicherer in Interviewsituationen gehen.

Der Medientrainer

Medienspezialist Daniel Baumbach ist ausgebildeter Trainer (DVWO-Qualitätssiegel) und Mitglied im Bundesverband der Medientrainer in Deutschland e. V. (Trainerprofil). Er gibt regelmäßig unterschiedliche Medientrainings für Führungskräfte und Öffentlichkeitsarbeiter. Als freier Journalist (Reporter, Autor, Nachrichtenmoderator) arbeitet er außerdem für das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Er hat in den 90er Jahren ein Volontariat zum Zeitungsredakteur absolviert und anschließend Journalistik studiert. Das Studium in Dortmund hat er erfolgreich als Diplom-Journalist abgeschlossen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.